LOOP




Das Corporate Design wurde für ein Pop-Up Store in der Stadt Zürich gestaltet, welches Fahrräder und Einzelteile verkaufen soll. Das Logo entstand aus der Bremsscheibe, dem Kettenblatt und der Kette eines Fahrrads in einer einfachen grafischen Form dargestellt. Da diese Teile alle miteinander verbunden sind und das Wort «Loop» dies ebenfalls verkörpert, sollte dies auch durch das Logo dargestellt werden. Ein Kreis um das Konstrukt zu stabilisieren und zu einem Ganzen zu verbinden. Grün um die Natur darzustellen, welche mit dem Fahrrad auch erreichbar ist. Verkehrsmittel und Natur in einem vereint.








Genau wie das Logo sollte die Visitenkarte keine Ecken und Kannten haben. Aus diesem Grund wurde sie Rund, wie das Logo und das Rad. Sie hat einen Durchmesser von 65 mm und ist somit 10 mm höher als die herkömmlichen Visitenkarten. Das hat den Vorteil, dass die Loop Visitenkarte sich von den anderen Karten im Potrmonnaie abhebt.











Das Plakat wurde schräg gespalten um die verschiedenen Facetten des Fahrradfahrens aufzuzeigen. Ein Bild in der Stadt und eines in der Natur. Beide Fotografien mit einem Fahrrad darauf und ohne Farbe, damit das Logo, welches farbig bleibt, gut zur Geltung kommt. Das Logo wurde zentral in der Mitte platziert.


Die Plakate werden im Hauptbahnhof Zürich platziert, damit die Personen, welche keine Lust mehr auf die verspäteten Züge haben, sich auf der unten aufgezeigten Internetadresse über ein Fahrradkauf informieren können.



Schule

GDK Gestaltungsschule Zürich


Jahr

2017


Eigenanteil

Farbwelt

Formwelt

Thypografie

Logo Gestaltung

Visitenkarten Layout

Plakat Layout


Logo_Int.png

© 2017–2020 Michelle Angler