JAZZ FESTIVAL ZÜRICH



Das Wort Jazz ist schon ein Klassiker für sich und dies mit der modernen und frischen Neuzeit zu verbinden, war in dieser Ideenfindung das Ziel. Ob verbunden, abgekürzt oder ausgeschrieben: alles wurde probiert. Einfach soll es sein. Die zwei Skizzen ganz unten waren die Vorlagen für das Logo.



Jazz war zu Beginn, am Anfang des

20. Jahrhunderts, die Musik der Rebellen, welche in den Augen der Gesellschaft viel zu spontan und wild waren. Der Kreis, welcher sich mit den Buchstaben verbindet, soll das Call & Responsive-Prinzip aufgreifen, dass alle Anwesenden zusammenhalten und mitmachen. Aus diesem Grund ist auch kein Abstand zwischen den Buchstaben vorhanden.











Da Jazz oft spontan entsteht, habe ich diese Musik mit dem Action Painting von Jackson Pollock verglichen.

So wurden Gouachefarben dick auf Papier aufgetragen, umgedreht und wieder gewendet. Jede Version wurde fotografiert und verwendet.

Das ganze Corporate Design des Jazz Festival Zürich wird bunt. Eine verspielte und spontane Farbgebung wird eingesetzt, um Aufmerksamkeit beim Zielpublikum zu erwecken und um den Geist der spontanen Musik zu wahren.




Der Flyer, welcher auf der Strasse verteilt wird, ist im Format A5 und bleibt in der Schriftsetzung und im Inhalt immer gleich. Es wird die gleiche Schrift wie im Logo verwendet.

Darauf ist zu lesen, wo das Festival stattfindet, und welche Band an welchem Tag und zu welcher Uhrzeit auftritt. Ebenfalls ist die Internetadresse darauf mit einem QR Code vermerkt. Klassisches und modernes wird verbunden.




Schule

GDK Gestaltungsschule Zürich


Jahr

2016


Eigenanteil

Farbwelt

Formwelt

Bildwelt

Thypografie

Logo Gestaltung

Plakat Layout

Broschüren Layout


Logo_Int.png

© 2017–2020 Michelle Angler